Dachdämmung


Ein Dach kann grundsätzlich von Außen oder von Innen gedämmt werden. Es kommt auf das individuelle Bauvorhaben an. Wenn das Dach von Grund auf neu saniert wird, ist es am Günstigsten die Dämmung von Außen anzubringen. Möchte der Kunde hingegen das Dach nicht erneuern, kann er von innen unabhängig von der Jahreszeit dämmen.


Dachdämmung von Außen

Dachdämmung von Außen, Hanf, Stopfwolle

Stopfhanf ST / Schütthanf FS

• ST →  für Steildächer

• FS → Flachdächer bis 20° Neigung

Vorab zu klären: 

Welche Dämmstoffstärke ist notwendig? (Wärmeschutzverordnung)

 Konstruktion:

• Der Hanf wird zwischen die Sparren geklemmt

• von Innen sollte eine Sparschalung angebracht sein, damit der Hanf nicht nach innen fallen kann

• An Stelle von Unterspanbahn besser Rauspund oder Holzweichfaserplatte  

nutzen 

Hinweis:

→ Hanf beim Einbau nicht nasswerden lassen


Beispiel einer Aufdachdämmung:



Dachdämmung von Innen

Dachdämmung von Innen, Hanf, Stopfwolle

Stopfhanf ST

Vorab zu klären: 

Wie gestalte ich den Innenausbau?

 Konstruktion:

• Zuerst Unterkonstruktion-Lattung montieren

• Stopfhanf in Unterkonstruktion einbringen

• Auf richtige Dämmstärke achten, eventuell Aufdopplung anbringen

• Jetzt kann der Innenausbau erfolgen 

Hinweis:

→ Auf Luftdichtigkeit achten 

→ Abklären ob Dampfbremse notwendig oder nicht


Beispiel einer Zwischensparrendämmung:



Weitere Bilder zur Dachdämmung:


Hanffaser, Hanf, Hanfstopfwolle

Angebot

Gerne helfen wir Ihnen Ihr Bauvorhaben fachgerecht und kompetent umzusetzen. Dabei beraten wir Sie gerne und geben Ihnen wertvolle Tipps für die Umsetzung.

Sie erreichen uns unter der:

Telefon 07404 / 91380

info@naturbaustoffhaus.de

Oder nutzen Sie auch unser Kontaktformular...



Download
Preisliste Hanffaser 2021
Hier finden Sie die Preisliste der Hanffaserfabrik Uckermark eG von 2021
Preisliste Hanffaser 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB