• Effektive Mikroorganismen

EM steht für „Effektive Mikroorganismen“. Diese aufbauenden Mikroorganismen kommen sowohl in flüssiger Form als auch in Keramik gebunden zum Einsatz.

In EM leben über 80 verschiedene Arten von aeroben und anaeroben Mikroorganismen in einem Gleichgewicht zusammen, bei dem die Einen von den Stoffwechselprodukten der Anderen leben – eine so genannte selbstreinigende Mischung.


Effektive Mikroorganismen, kurz EM, sind eine Mischung aus verschiedenen Bakterienstämmen, die zusammen eine Gemeinschaft bilden. Die wichtigsten Vertreter sind:

  • die Milchsäurebakterien wie z.B. Lactobacillus plantarum und Lactobacillus casei,
  • das Photosynthesebakterium wie z.B Rhodopseudomonas palustris
  • und Saccharomyces cerevisiae, auch bekannt als Bäckerhefe

Das Einsatzgebiet von EM erstreckt sich von Klärschlammreduktion über Boden- und Gülleaufbereitung in der Landwirtschaft bis hin zu Reinigung im Haus, Gartenoptimierung und Wellness für Körper und Geist.

Die Mikroben konkurrieren auf der besiedelten Fläche mit pathogenen Keimen um Nahrung und verdrängen sie durch ihre Dominanz.  Dadurch, dass die Mikroorganismen in ihrem Stoffwechsel Antioxidantien produzieren, haben sie außerdem eine regenerative Wirkung auf oxidative Abläufe, wie Fäulnis und  Alterung, wodurch diese gestoppt werden. Aus diesen Gründen sind EM eine gute und umweltschonende Alternative zu Pestiziden, Antibiotika und Desinfektion. [Quelle EM Chiemgau]


Weitere Informationen zur Anwendung von EM in der Baubiologie

finden Sie auf der Homepage von EM Chiemgau [weiter zur Homepage ...]


Das Basiswerk der EM-Technologie

Für alle die mehr über Effektive Mikroorganismen erfahren möchten.

EM EINE CHANCE FÜR UNSERE ERDE
Effektive Mikroorganismen, Wirkungsweise und Praxis

von Anne Lorch    ISBN 978-3-033-03896-7

[weiter zur Homepage von Anne Lorch]