Aktuelles • Workshops • unser Blog


Projekttage „Berufe im Mittelalter“

Die Grund- und Werkrealschule Villingendorf hat im Rahmen der Projekttage verschiedene Berufe im Mittelalter thematisiert. Das Team der Ganztagsbetreuung hat mich angesprochen, ob ich mir vorstellen könnte dazu etwas beizutragen. Gerne habe ich zugesagt und so zeigte ich den Kindern der ersten und zweiten Klasse, wie Lehmsteine früher selber hergestellt wurden.

Verwendet wurde hierfür die Hanf-Lehm-Mischung LLS400 der Hanffaser Fabrik Uckermark. Es wurden, wie schon früher im Mittelalter, mithilfe einer Holzpresse Lehmsteine selber hergestellt. Jeder durfte mithelfen und es wurde auch ordentlich gematscht.

Am Ende bekam jedes Kind eine Urkunde und am nächsten Tag durfte jedes Kind die selbst gemachten Steine und Lehmfiguren mit nach Hause nehmen.

Danke an alle Kinder, Ihr habt toll mitgemacht! Danke auch an das Team der Ganztagsbetreuung für die Einladung. Ein richtig toller Workshop der mir sehr viel Spaß gemacht hat. Bernd Digeser

Erster Schramberger Zukunftsmarkt 2017

Wie schon letztes Jahr in Rottweil, sind wir natürlich wieder beim Zukunftsmarkt 2017 dabei.
Das Eine-Welt-Forum, das JUKS³ und der gemeinnützige Verein „fair in die Zukunft e. V.“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Schramberg und den Triathleten Schramberg veranstalten am Sonntag, den 7. Mai 2017 den Ersten Schramberger Zukunftsmarkt - einen enkeltauglichen Tag für die ganze Familie in und um die Festhalle Sulgen und Räumlichkeiten der GWRS Sulgen.

Onlineshop erweitert

Lehmbaustoffe von conluto und volvox Lehmfarben können ab sofort in unserem Onlineshop bestellt werden. Paletten oder größere Mengen, bitte weiterhin anfragen.

Neue Preisliste der Hanffaser Fabrik Uckermark

Preise Hanffaser Fabrik 2017

 

 

Die neue Preisliste 2017 der Hanffaser Fabrik Uckermark können Sie bei uns unter: „alle Preislisten auf einen Blick“ herunterladen.

Vielen Dank für Ihr Kommen

Vielen Dank, dass Sie so zahlreich zu unserem Vortrag im Natur-Gasthaus-Bettlinsbad gekommen sind.

Mir hat es sehr viel Freude bereitet Ihnen das Bauen mit Hanf und Lehm etwas näher zu bringen und ich hoffe, Sie hatten einen schönen und kurzweiligen Abend. Weiter unten finden Sie, wie versprochen, die weiteren Informationen und Datenblätter zum Bauen mit Hanf und Lehm.

Wenn Sie mehr über das „Bauen mit Hanf und Lehm“ erfahren möchten, besuchen Sie doch einmal die Internetseite der Hanffaserfabrik Uckermark. Dort finden Sie weitere Informationen und wissenswertes über den Baustoff Hanf: www.hanffaser.de

Download
Datenblätter Hanffaser
Info und Datenblätter HF 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB
Download
Preise und Info Hanffaser
Werkspreisliste Hanffaser.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

1 Kommentare

Vortrag im Natur-Gasthaus Bettlinsbad

Zu einer Vortragsreihe mit dem Thema „Natürliches Bauen mit Hanf & Lehm & EM“ laden wir Sie/Euch ganz herzlich ein.

Bauen mit Hanf und Lehm hat eine jahrhundertelange Tradition. Diese beiden Natur-Baustoffe harmonieren sehr gut miteinander und können durch den Einsatz von „Effektiven Mikroorganismen“ zum Naturgesunden Bauen noch ergänzt werden.

In einer interessanten Vortragsreihe mit Bernd Digeser vom Naturbaustoffhaus in Bösingen, mit Stefan Glück von Lehmbau Glück in Lauterbach und mit Marianne Burgbacher vom EM-Laden in Rottweil werden viele Informationen, praktische Anwendungsmöglichkeiten und Erfahrungen dazu vermittelt.

Im Anschluss an die Vorträge dürfen natürlich auch Fragen an die Referenten gestellt werden.

Der Vortragsabend findet am Donnerstag, 10.11.2016 um 20.00 Uhr im Natur-Gasthaus Bettlinsbad, Bettlinsbad 1, 78628 Rottweil statt. Der Unkostenbeitrag beträgt EUR 8,00.

Wegen begrenzter Anzahl von Plätzen und zur Vorbereitung bitte unten anmelden.

Wir freuen uns auf spannende Vorträge und viele interessierte Zuhörer.


Wegbeschreibung zum Vortrag


Download
Flyer Vortrag Bettlinsbad
Vortrag Hanf-Lehm-EM 10-11-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 220.9 KB

Zukunftsmarkt in Rottweil

Wir sind ebenfalls vertreten, kommen Sie doch bei uns vorbei und informieren Sie sich über unsere Naturbaustoffe und unsere Vorschläge zum nachhaltigen Bauen.

Die Lokale Agenda 21 Rottweil und der Verein Fair in die Zukunft e.V. organisieren den Ersten Rottweiler Zukunftsmarkt am Sonntag, den 17. April in der Stadthalle Rottweil.

Enkeltauglich - was heißt das denn?

'Enkeltauglichkeit' meint nachhaltig, dauerhaft, zukunftsfähig. „Enkeltauglichkeit“ will verdeutlichen, dass alle politischen Programme wie auch alle gesellschaftlichen Lebensstile sich daran zu messen haben, dass auch die Enkelkinder noch eine lebenswerte Zukunft vorfinden.

Den Begriff 'Enkeltaugliche Zukunft' prägten Nichtregierungsorganisationen schon 2001 in ihrer 'Kinderagenda für Gesundheit und Umwelt 2001'.

Dort heißt es:

 "Die unterzeichnenden Nichtregierungsorganisationen fordern ein konsequent präventives und damit enkeltaugliches Handeln für jede Kinder- und Jugendgeneration. ... Mit dem Begriff 'Enkeltauglichkeit' wollen wir 'Nachhaltigkeit' plastisch und begreifbar werden lassen. Schon in der Agenda 21 legte die UNOKonferenz 1992 fest, dass im Sinne der Nachhaltigkeit die einzelnen Staaten weder auf Kosten der Natur, noch auf Kosten zukünftiger Generationen leben sollen..."

 "... Wir sind uns dabei sehr wohl bewusst, dass in einer durch Konsum, Geschwindigkeit und das Recht des Stärkeren geprägten Kultur Kinder ökologisch, rechtlich, politisch und sozial tendenziell gefährdet und ausgegrenzt werden. Dies gilt insbesondere für Kinder in weniger entwickelten Ländern, deren Gesundheit durch viele Schadstoffe in Wasser, Erde und Luft sowie Armut und die oft erzwungene Kinderarbeit wesentlich bedrohter ist."

"... Die Grundlage der Kinderagenda sind die ökologischen Kinderrechte. Diese verstehen wir als das Recht der Kinder auf Frieden, eine intakte Umwelt, gesundes Leben und eine positive Zukunftsperspektive weltweit."

"... Wir fordern allgemein von den politisch Verantwortlichen:

- das Prinzip der Enkeltauglichkeit als politische Priorität auf allen politischen Ebenen

Quelle: http://www.agenda-rw.de/erster-rottweiler-zukunftsmarkt.html

Praxisseminar Bauen mit Hanf und Lehm

Praxisseminar Bauen mit Hanf und Lehm am 22.01.2016

Hanf und Lehm sind zwei Baustoffe die nicht nur seit Jahrhunderten gemeinsam verbaut werden, sie ergänzen sich und harmonieren wie es selten zwei Baustoffe tun.
Wann: Freitag, den 22. Januar 2016 Beginn ab 16.00 Uhr (Dauer ca. 2,5 Std.)
Wo: Schramberg, Wolfsbühl* (Nähe der Burgruine Hohenschramberg)
Ausführende Lehmbauarbeiten: Firma Glück aus Lauterbach.
Eine Wegbeschreibung erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung per Email.

Was Sie erwartet:
Gemeinsam mit den Lehmbauprofis Stefan und Thomas Glück(Firma Lehmbau Glück aus Lauterbach) zeige ich Ihnen wie man mit Hanffaser dämmt und dabei Wärmedämmung und Wärmespeicher kombiniert. Es werden Hanf und Lehm als bereits fertige „Leichtlehmschüttung“ eingebracht undanschließend verputzt. Ebenfalls freut es mich Rainer Nowotny von der Hanffaser Fabrik Uckermark begrüßen zu dürfen. Er wird Ihnen einiges über die Produktion und Anwendung der vorgestellten Hanf-Lehm Baustoffe zu sagen haben. Sie dürfen natürlich selber mit anpacken und wer möchte kann sich sogar einen selbst gemachten Hanf-Lehmstein mit nach Hause nehmen.

Unkostenbeitrag: 5,- Euro pro Person, die Teilnehmerzahl ist auf 22 Personen begrenzt. Anmeldung erforderlich unter: Telefon 07404 / 913 80 oder E-Mail: info@naturbaustoffhaus.de

Ich freue mich auf Ihr Kommen. Bernd Digeser

Praxisseminar Kreidezeit

Praxisseminar Holzoberflächen wachsen und ölen am 11.12.2015

Um Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten der Holzbehandlung mit Naturölen zu geben, veranstalten wir das Praxisseminar Holzoberflächen wachsen und ölen mit Kreidezeit Naturfarben.

Wann: Freitag, den 11. Dezember 2015 – Beginn 16.30 Uhr (Dauer ca. 2,0 Std.)

Wo: in der Werkstatt von *Christian Eble - Firma Altholzmöbel-Design in Waldmössingen

Unkostenbeitrag: 8,00 Euro pro Person, die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Anmeldung erforderlich unter: Telefon 07404 / 913 80 oder E-Mail: info@naturbaustoffhaus.de

Eine Wegbeschreibung erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung per Email.

Neben unseren bekannten Naturfarben von volvox, bieten wir Ihnen nun seit März 2015 auch Naturfarben von Kreidezeit an. Dabei sind ab sofort viele Kreidezeit Produkte direkt bei uns am Lager verfügbar, wie zum Beispiel Grundieröl (Halböl), Fußbodenhartöle, Hartwachsöl und vieles mehr. Sprechen Sie uns an was Sie vorhaben, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Was Sie erwartet:
Bei diesem Praxisseminar stelle ich Ihnen verschiedene Öle und Wachse vor und zeige Ihnen für welche Anwendungsbereiche welches Öl bzw. Wachs am Besten geeignet ist. Außerdem werden wir verschiedene Erdpigmente in Öle einrühren und so interessante Holzoberflächen herstellen. Sie haben genügend Zeit alle Naturfarben selber auszuprobieren. Ich freue mich auf Ihr Kommen. Bernd Digeser

*Christian Eble verbindet alte Handwerkskunst mit Tradition, Sorgfalt und Einzigartigkeit. In seiner Werkstatt in Waldmössingen stellt er handgefertigte Möbelstücke und Skulpturen her.